Moara Veche/ Alte Mühle: Motor läuft…

Allyn Eidsness beim Probelauf des Langen & Wolf

Anläßlich eines Besuches von Mary Walsh, Trustee des Mihai Eminescu Trust, London, konnte der instandgesetzte Motor “Langen & Wolf” (Wien/Budapest, Laufnr. 3871) in Funktion gezeigt werden. Allyn Eidsness, Restaurator für technisches Kulturgut aus Heidelberg (DE), hat im Zeitraum August-September 2005 den Motor überprüft und ihn für Präsentationszwecke hergerichtet. Leider ist aufgrund des sonstigen Zustandes ein Voll- oder gar Alltagsbetrieb nicht möglich. Die Vertreter von KulturLand SRL und dem neu gegründeten Dorfverein Hosman Durabil hoffen, den “Langen & Wolf”-Motor bspw. Schulklassen oder ihn als Teil technischer Dorfgeschichte in sinnvollen Zusammenhängen vorführen zu können.
Vorerst werden monatliche Präsentationen ab Frühjahr 2006 ins Auge gefasst. Die Anlaufvorbereitungen des Motors bedürfen einiger zeit, der derzeitige Verbrauch liegt bei ca. 20 Litern Kraftstoffgemisch. Die Vorführungen dauern bis zu zehn Minuten. Auf Nachfrage kann der Motor auch zu Filmzwecken – bspw. für Technische Museen – angeworfen werden. Die Einnahmen werden jeweils Hosman Durabil zugute kommen.
Für den Mühlenantrieb wird nun nach einer geeigneten Alternative auf Starkstrombasis gesucht. D.h. konkret besteht Bedarf an einem bis zwei 11kW-Motoren, gerne auch gebraucht, sowie der notwendigen Finanzierung der Installation.
Herr Achim Pacuraru aus Sibiu/ Hermannstadt, der bis Mitte der 1990er Jahre in Holzmengen als Müller tätig war, begutachtete das erste Mühlsteinpaar. Die Steine waren enorm abgenutzt – Herr Pacuraru stellte daraufhin das erste Profil mittels Hammer wieder her.

Für Nachfragen können Sie sich an Herrn Cotaru unter dieser Emailadresse wenden.