ROSIA MONTANA: Rumänien stoppt Genehmigungsverfahren für umstrittene Goldgewinnung (Deutsche Welle)

Deutsche Welle: “Wegen Mängeln bei der Umsetzung von europäischen Standards wird Rumänien von der EU kritisiert. Dazu gehört auch die Umweltpolitik. Um den EU-Beitritt nicht zu gefährden, will Bukarest beim Bergbau neue Wege gehen.

Der Besuch des EU-Umweltkommissars Stavros Dimas Mitte April in Bukarest zeigte rasche Wirkung. Die rumänische Umweltministerin Sulfina Barbu kündigte nun an, dass der Genehmigungsvorgang für die umstrittene Goldgewinnung in Rosia Montana abgebrochen wird. ”

Der vollständige Artikel hier: www.dw-world.de/dw/article/0,2144,1975613,00.html