WWF: Rumaenien gibt als einziges EU-Mitglied kein Geld fuer Schutzgebiete

Der stellt in einer Pressemitteilung fest, dass Rumänien als einziges -Mitgliedsland keinerlei Budgetmittel für seine eigenen Schutzgebiete zur Verfügung stellt und verweist auf die Tatsache, dass das bereits im September vor dem Europäischen Gerichtshof wegen Verstosses gegen die Beitrittsbestimmungen bezüglich des Managements von Schutzgebieten verklagt wurde. Die Schutzgebeiete Rumäniens seien lediglich auf dem Papier ausgewiesen worden, Verwaltungsmodalitäten und -zuständigkeiten sowie die entsprechenden Finanzierungen seien ungeklärt, heisst es in dem Papier weiter.

Die Mitteilung in rumänischer finden Sie hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten