Wusch/ Mocăniță: Neue Perspektiven, neue Hoffnung?

Hat die „“ eine ? Rundtischgespräch identifizierte mögliche Strategie zur Wiederbelebung der Schmalspurbahn

Die Schmalspurbahn laufe Gefahr, durch den Zahn der Zeit und die Untätigkeit der öffentlichen Verwaltung zerstört zu werden, meint Mihai Blotor vom Verein „Freunde der Wusch“, der das Treffen organisierte. Foto: Mihai Blotor, ADZ-Text
Die Schmalspurbahn laufe Gefahr, durch den Zahn der und die Untätigkeit der öffentlichen Verwaltung zerstört zu werden, meint Mihai Blotor vom Verein „Freunde der Wusch“, der das Treffen organisierte. Foto: Mihai Blotor, ADZ-Text

 

Hier der Link zum ADZ-Artikel anlässlich des Rundtisch-Gespräches am Tag des Denkmals, 19.9. 2013

Neues Ende März 2014: Schmalspurbahn vom Tunnelende – Kampagne zur Wiedereinführung der Schmalspurbahn wurde prämiert

Nachtrag am 22.10.2013: Der Herr Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea, ein wahrer Mann des Wortes und der Tat, hat seinen Ankündigungen nach der Wahl 2012 nun weitere Ankündigungen folgen lasse. Die Wusch, die der Kreisrat jetzt hätte übernehmen können, habe für diesen seit jüngstem keine Priorität mehr: „Hermannstädter Kreisrat ohne Ambitionen zur Verwaltung der früheren Schmalspurbahn“ (ADZ vom 18.10.2013)

Dieser Beitrag könnte sich – nach zehn Jahren Stillstand in Sachen Wusch… – fast noch zu einer neuen Linkliste ausweiten. Vorerst zwei Artikel aus der Siebenbürgischen Zeitung vom 12.11.2013:

 

 

 

 

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten