23.000 x Balkan: AIM-Archiv ist wieder online

Nach fast zwei unruhigen Monaten, ob die von …zig JournalistInnen aus den Nachfolgestaaten Jugoslawiens der Jahre 1993 – 2003 sich in den endlosen Weiten des Netzes aufgelöst habe oder nicht – gibt es nun weitgehend Entwarnung. Wir vom Europäischen BürgerInnen Forum/ forumcivique halten die Website seit dem Ende der Finanzierung online.

Das Archiv des Alternativen Informationsnetzwerks für Ex-Jugoslawien und den Balkan wurde seit den ersten Kriegstagen im zerfallenden Jugoslawien von unabhängigen JournalistInnen aufgebaut. Bis zu seinem abrupten Ende nur wenige Monate nach der Verhaftung Miloševićs produzierten die 11 Redaktionen etwa 23,000 Artikel und Meldungen, bildeten hunderte junge JournalistInnen aus und stellten ihre Arbeit – das ist wohl mit das Wesentlichste – den regimekritischen Medien der Nachfolgestaaten kostenfrei zur Verfügung.

Jetzt ist das Archiv wieder online unter www.aimpress.ch erreichbar.

Dank an Dragica (Paris), Lars (Rostock) und René (Amsterdam)!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten